*



Mein wunderbarer Waschsalon

GB 1985, 93 min,
R.: Stephen Frears

Buch: Hanif Kureishi
D.: Daniel Day Lewis, Gordon Warnecke, Saeed Jaffrey

Ja, genau, das ist der Film mit Daniel Day Lewis als blond gefärbtem Fascho-Punk, zugleich auch sein erster großer Filmerfolg. Eine schwule "Multi-Kulti"-Geschichte aus London, bevor das Wort so richtig in Mode kam.
Omar, ein junger Pakistani, soll einen von seinem Onkel übernommenen, ziemlich abgeratzten Waschsalon wieder flottmachen und wird dabei gleich auch in die zwielichtigen Geschäfte seiner Verwandtschaft verwickelt. Daß er dann noch mit dem Ex-Fascho Johnny zusammenkommt sorgt weder bei dessen Kumpels von der national front für Begeisterung noch erleichtert es sein Leben in der pakistanischen community. Doch am Ende erstrahlt er tatsächlich in neuem Glanz, der "wunderbare Waschsalon", als utopische kleine Multi-Kulti-Insel mitten im konflikttosenden Steinmeer von London.