*

Die Tödliche Maria
D 1994, 81 min,
R: Tom Tykwer

Eine seit dem frühen Tod ihrer Mutter von ihrem gelähmten Vater und später auch von ihrem Macho-Ehemann gnadenlos klein gehaltene Frau flüchtet in eine nur ihr zugängliche Traumwelt. Die Befreiung der "tödlichen Maria" lässt einen wieder an die Möglichkeit des Entkommens glauben. Ein Familiendrama, eine Liebesgeschichte, ein toller Film, bei dem die großartige schauspielerische Leistung von Nina Petri und Joachim Król einen für manchen anderen Film, in dem die zwei verbraten wurden, entschädigt.

.