SAND UND WASSER (OmU)
D 2002 110 min.
R.: Shaheen Dill-Riaz

 

Sa 24.10. 09, 20:00 Uhr
Mo 2.11. 09, 22:30 Uhr

 


*


Das Volk der Chauras lebt am Brahmaputra, dem Fluss, der sich mit dem Ganges zum Golf von Bengalen vereint. Deiche und Dämme sollten diesen mächtigen Strom, der in Bangladesch Jamuna genannt wird, bändigen, aber sie haben ihn nur noch reissender und unkontrollierbarer gemacht. Alles ist von Wasser umgeben, die Menschen bewegen sich auf Booten fort und versuchen sich, ihre Tiere und ihr Hab und Gut mit provisorischen Hausbooten vor dem Wasser zu schützen. In der Trockenzeit aber herrscht Wassermangel und die Menschen leben wie Nomaden auf jenen Inseln aus Lehm und Sand, die der Fluss angeschwemmt hat, nur um sie bei der nächsten Flut wieder zu "brechen". Der Filmemacher begleitet die Menschen durch diesen Zyklus von Dürre und Überflutung und gibt Einblicke in ein Leben, das von der Anpassung an den Rhythmus des Wassers bestimmt wird. Dem Filmemacher ist mit seinem Erstlingsfilm ein unendlich berührender Film geglückt.