*

Die Sammler und die Sammlerin -Les Glaneurs et la glaneuse (OmU)
F 2000, 82 min, R.: Agnès Varda

Da schnappt sich eine Mitsiebzigerin eine Digikamera und führt uns Grünschnäbeln vor, wie man mit diesem schnellen Medium einen gesellschaftspolitisch bedeutsamen, durch und durch poetischen Essayfilm über das Sammeln machen kann. Ausgehend von Francois Millets Bild der Ährensammlerinnen entdeckt Varda Menschen, die von dem leben, was andere weggeworfen haben. Die Bildersammlerin Varda beobachtet diese "Glaneurs", die am Rande unserer Gesellschaft stehend die Reste unserer Überflussgesellschaft aufheben, mehr noch, sie sucht das Gespräch mit ihnen und verwebt eigene Gedanken und Bilder zu einem durch und durch glücklich machenden poetischen Dokument.