*

Nordrand
Österreich/BRD/Schweiz 103 min R: Barbara Albert

D: Nina Proll (Jasmin), Edita Malovcic (Tamara), Tudor Chirilá (Valentin), Astrit Alihajdaraj (Senad), Michall Tanczos (Roman)

Winter in Wien 1995. Zwei unterschiedliche Frauen Anfang 20. Freundinnen aus einer gemeinsamen Kindheit, in der sie sich noch vorstellten, wie das Leben wohl werden wird. Jetzt ist es da; kalt, trist und rau. Jasmin versucht mit ihrem offenen Lächeln und Optimismus der Tristesse zu trotzen. In der Konditorei, wo sie arbeitet, stellt sie Engelchen ins Schaufenster. Die sexuellen Abenteuer in die sie sich flüchtet, um der zerrütteten Familie zu entkommen, enden in Demütigungen. Tamara, eine in Wien geborene Serbin, trifft sie in einer Abtreibungsklinik wieder. Sie lebt eher introvertiert ihr Leben, arbeitet als Krankenschwester und wohnt alleine. Sie hat ihr Leben besser im Griff, doch glücklich ist sie auch nicht. Liebesgeschichten deuten sich an, fern der Erfüllung. Obwohl es in allen Figuren pocht und lebt bleiben sie in ihren Leben irgendwie am Rande. Geborgenheit, Sicherheit und Liebe bleiben ihre Wunschträume.