*

Die Geschichte der Nana S. (OmU)
F 1962 , 79 min, R: Jean Luc Godard

Die meist starre Kamera beobachtet die Nana S. bei dem Abschied von ihren Träumen und schließlich von ihrem Leben. Die distanzierte, kühle Erzählweise zeigt uns minimalistische Bilder vom Alltag der Nana S. und gibt so jedem Zuschauer die Möglichkeit in seinem Kopf ein ganz eigenes Bild vom inneren Zustand der Hauptfigur zu entwerfen. Also frei nach Godard: Der eigentliche Film entsteht im Kopf des Zuschauers.