MONTAGS
IN DER SONNE (OmU)

E 2002, 113 min
R: Fernando Leon de Aranos

D: Javier Bardem, Luis Tosar, José Angel Egido

 

Fr 3.9. 04, 20:00 Uhr
Sa 4.9. 04
22:30 Uhr
So 5.9. 04,
20:00 Uhr
Mo 6.9. 04,
22:30 Uhr

 

*


Obwohl MONTAGS IN DER SONNE von unbequemen, traurigen Wahrheiten handelt begeistert dieser Film. Eine südländische Leichtigkeit durchzieht die sozialkritische Erzählung von Arbeitslosigkeit. Doch auch wenn der Titel für Angestellte und Arbeitende einen Glückszustand zu verheissen scheint, ist MONTAGS IN DER SONNE kein Film über glückliche Arbeitslose. Das Leben der ehemaligen Werftarbeiter ist seit der Schliessung ihrer Werft ereignislos geworden. Und jeder versucht auf seine Art mit der Arbeitslosigkeit, der Abwesenheit eines geregelten Alltags, der Abwesenheit von sozialer Anerkennung, der Abwesenheit von Sicherheiten, klar zu kommen. Noch trinken und scherzen sie zusammen. Doch das Elend, die fortschreitende soziale Verarmung, schwebt über ihnen und diese ungesicherte Zukunft ist es, die den Film vorantreibt. Ernst, ironisch aber mit Humor.