MAMMA ROMA
Italien 1962, 106min
R: Pier Paolo Pasolini

D: Anna Magnani, Ettore Garofolo, Franco Citti

 

Fr 23.1. 04, 22:30 Uhr
Sa 24.1. 04,
20:00 Uhr
So 25.1. 04,
22:30 Uhr
Mo 26.1. 04,
20:00 Uhr


 

 

 


*

Die Geschichte ist so einfach wie tragisch: Eine Prostituierte (A.M.) versucht, für ihren 16jährigen Sohn ein normales Leben zu inszenieren und ihm ihren 'Beruf' zu verheimlichen. Als er dennoch dahinterkommt, nimmt das Drama seinen Lauf. Das Zusammenspiel von Laien und großartigen SchauspielerInnen (allen voran die Magnani), sozialem Realismus und christlichsymbolischer Überhöhung des Schicksals 'einfacher' Menschen vom Rand der Gesellschaft ist keinem je mit soviel Mitgefühl und ästhetischer Brillanz zugleich gelungen wie Pasolini.