*



Lost Lost Lost

USA 1976, 164 min,
R, B, K: Jonas Mekas

Lost lost lost beschreibt in zahllosen kleinen, sehr privaten, teils komischen, teils traurigen Szenen die Jahre von 1949, der Ankunft J. Mekas aus Litauen in den USA, bis 1963. Er zeigt die ersten vierzehn Jahre seines Exils, das bis heute andauert und für Jonas Mekas zum bestimmenden Lebensgefühl geworden ist.