*



Limbo – Wenn der Nebel sich lichtet
USA 1999, 123 min,
R & B: John Sayles

K: Heskell Wexler
D: Elizabeth Mastrantonio, David Strathairn, Vanessa Martinez


Die Filme von John Sayles werden gerne übersehen, weil sie zu komplex scheinen, um sie auf einen einfachen Nenner zu bringen. Ähnlich wie Robert Altman versteht Sayles es meisterhaft, eine vielschichtige Erzählung zu spinnen, er hält dabei aber keine ironische Distanz, sondern hat eine unerhörte Sympathie für Land und Leute. "Limbo" spielt in Alaska, ein rauhes Territorium zwischen wirtschaftlichem Niedergang und grandioser Landschaft. Die chaotische Sängerin Donna verliebt sich, wenn sie nicht gerade mit ihrer Tochter streitet, in zwielichtige Typen. beim Engagement in einem kleinen Ort an der Küste, der außer einer stillgelegten Fischfabrik ziemlich ruhig ist, begegnet sie Joe, der mal Fischer war. Die Bekanntschaft entwickelt sich zu einer lebensgefährlichen Robinsonade.