LIEBE MUTTER,
MIR GEHT ES GUT

BRD 1971, 87 min
R: Christian Ziewer

D: Claus Eberth, Nikolaus Dutsch, Heinz Herrmann, Ernest Lenart

 

Fr 29.4. 05, 20:00 Uhr
Sa 302.4. 05,
22:00 Uhr
So 1.5. 05, 20:00 Uhr
Mo 2.5. 05,
22:00 Uhr


*


Der junge Maschinenschlosser Alfred Schefczyk, zur Zeit der Wirtschaftsrezession 1967 als Hilfsarbeiter von Württemberg nach West-Berlin gekommen, denkt über die Lage der arbeitenden Bevölkerung nach und stellt fest, dass Mutlosigkeit und Resignation ein selbstbewusstes Auftreten der Arbeiterschicht verhindern. Christian Ziewers mit Laiendarstellern inszenierter Film zeigt "Arbeiter, die gegen erhöhte Mieten kämpfen, unterliegen und daraus lernen, die sich gegen den Verlust des Arbeitsplatzes wehren, erfolglos bleiben und daraus Schlüsse ziehen, die schließlich den Streik organisieren, ihre Kraft erkennen und ihre Lage zu ändern beginnen; solche Arbeiter zeigt dieser Film, und er stellt die Frage, warum sie uns nicht alltäglich erscheinen." Alltäglicher und brenndender, da der in den 70er Jahren entstandene Film heute aktueller denn je ist.