HANS IM GLÜCK
Schweiz 2003, 90 min
R: Peter Liechti

 


 

Fr 24.6. 05, 20:00 Uhr
Sa 25.6. 05,
20:00 Uhr

So 26.6. 05, 20:00 Uhr
Mo 27.6. 05,
20:00 Uhr

 


*


HANS IM GLÜCK erzählt vordergründig die Geschichte von einem, der auszieht, das Rauchen loszuwerden. Der gegen das Rauchen anläuft und zwar dahin, wo alles angefangen hat. Auf unterschiedlichen Routen wandert Peter Liechti, ausgerüstet mit Kamera und Tagebuch, von seinem Wohnort Zürich zu seinem Geburtsort St. Gallen. Die Bilder (beeindruckend schöne langsame Kamera), Erkenntnisse (kluge, ironische Kommentare) und Begegnungen (traurige, witzige, tiefe), die der Regisseur auf seinen Nichtraucher-Märschen erwandert, bilden schliesslich den Fundus dieser Heim-Suchung eines Rauchers. Indem Liechti vor sich hinschweizert entsteht so im Eigentlichen eine Collage vom Leben in der Schweiz, ein Roadmovie für FussgängerInnen und nicht zu letzt ein Heimatfilm für Heimatlose.

Ein Filmgedicht, das man nicht oft genug sehen kann.

"Seit das Rauchen kein Problem mehr ist, wird mir das Denken zum Problem. Kaum hör' ich auf mit dem Rauchen, fang ich schon an mit dem Denken. Wo früher das Denken gewissermassen limitiert war, da denk' ich heute völlig ungebremst drauflos. Das bedeutet nicht grössere Denkschärfe oder Denktiefe, vielmehr ist es eine Art gedankliches Hyperventilieren. Schon gegen mittag hat sich mein Denken im Grunde erschöpft bei dieser Gedankenraserei - dann geht's aber den ganzen Tag noch weiter." Peter Liechti