*



november, 1-30

D,1998, 87 min

dezember, 1-31
D,1999, 97 min

R: Jan Peters

Tagebuch und Roadmovie in einem, jeden Tag eine dreiminütige Rolle Film belichtet (Video, Super-8, 16mm), ungeschnitten zusammengefügt, teils chronologisch, teils fragmentarisch, dazu persönliche Gedanken des Regisseurs in Ton und Bild.
Jan Peters sammelt Fundstücke seines Alltags, stellt Assoziationen her, folgt diesen gleichsam mit Ernst und Humor, will Sinn finden und Ordnung schaffen in seinem ganz persönlichen Chaos.