*



Der Wind wird uns tragen

Frankreich/Iran 1999, 118 min,
R u. B: Abbas Kiarostami

D: Behzad Dourani und die Bewohner des Dorfes Siah Dareh

Die Hauptrolle von Kiarostamis letztem Film spielt ein abgelegenes, kurdisches Bergdorf, die Landschaft drumherum und die Selbstverständlichkeit des Lebens dort. Den Gegensatz dazu bildet ein windiger Reporter aus Teheran, der mit seinem Team einfällt, um ein Beerdigungsritual zu fotografieren. Die Todkranke ist aber noch nicht so weit und der Reporter gerät in Zeitnot. Immer wieder rast er mit dem Auto auf den höchsten Berg der Umgebung, weil sein Handy nur dort Empfang hat, versucht ein Kind für seine Zwecke einzuspannen und bleibt ein hektischer Fremdkörper inmitten der Ruhe. Das ist sehr vergnüglich anzusehen.