*



Das schielende Glück (OmU)
Zezowate szczescie
Polen 1960, 120 min,
R: Andrzej Munk

D: Bogumil Kobiela, Barbara Kwiatkowska-Lass

Dieser Film, den Munk "eine traurige Komödie oder eine heitere Tragödie, wie Sie wollen" nannte, spiegelt das Schicksal Polens in der tragikomischen Geschichte Jan Pisczcyks, eines ewigen Pechvogels, der schon als Kind tyrannisiert und verspottet, als Student einmal als vermeintlicher Jude und ein andermal als vermeintlicher Pogromist verfolgt wird und schlie▀lich zwischen die Deutschen und die Polen gerät, die ihn beide verdächtigen, ein Spion zu sein; nach dem Krieg kommt er wegen Korruption ins Gefängnis, wo er endlich Ruhe findet, aber nicht bleiben darf. Eine Satire, die den Zuschauer immer stilsicher zwischen leiser Ironie und derbem Slapstick hin und herführt.