DARWINS ALPTRAUM (OmU)
F/A/B 2004, 107min
R,B,K: Hubert Sauper

 

D: Henrique Viana, Julia Britton, Eunice Munoz u.a.

 

Fr 18.11. 05, 20:00 Uhr
Sa 19.11. 05,
22:30 Uhr
So 20.11. 05, 20:00 Uhr
Mo 21.11. 05,
22:30 Uhr

 


*


Der Victoria-See in Tansania ist der zweitgrößte See der Welt. Irgendwann in den sechziger Jahren wurde dort eine fremde Fischart eingesetzt - es war ein kleines wissenschaftliches Experiment, Nil-Barsche, die sich prächtig vermehrten, schließlich hatten sie hier überhaupt keine natürlichen Feinde. Sie fraßen und fraßen alle (400) anderen Fischarten auf, bis nur noch Krokodile und Viktoriabarsche, wie sie inzwischen heißen, im See lebten. Zwar konnten sich die Fischer über viele mit den großen Raubfischen gefüllte Netze freuen, die Fischfilets allerdings reisen komplett ins reiche Europa, die Gewinne ebenfalls - den Einheimischen bleiben lediglich die Abfälle, Fischköpfe und Gräten.

Und das ist noch längst nicht der Höhepunkt des katastrophalen Ungleichgewichtes zwischen Erster und Dritter Welt. Selten wurde in einem Dokumentarfilm das Verhältnis so eindrucksvoll und zugleich bewegend dargestellt.

"DARWIN'S NIGHTMARE könnte ich in Sierra Leone erzählen, nur wäre der Fisch ein Diamant, in Honduras eine Banane, und in Angola, Nigeria oder Irak, schwarzes Öl." Europäischer Filmpreis 2004 - Bester Dokumentarfilm.