Dark City
USA 1997, 100 min, R: Alex Proyas

D: Rufus Sewell, William Hurt, Kiefer Sutherland

Dunkel und düster herrscht die ewige Nacht über "Dark City". Dem kollektiven Tiefschlaf verfallend werden die Menschen von "Dark City" ihrer Erinnerung beraubt. Kein Dornröschenschlaf, kein Prinzenkuß, kein fröhliches Erwachen. Auch nicht für John Murdoch, der am-Morgen-danach neben einer Fauenleiche aufwacht. Im Stillstand der Zeit verlieren alle ihr Gedächnis und ihre Identität. Auf der Suche nach der Wahrheit deckt John Murdoch die Verschwörung der kafkaesken Gestalten auf, die offensichtlich alle Fäden in der Hand haben.
Ganz gelungenes Paranoia-Kino, das treffend die Identitäts- und Existenzängste aufwühlt.