BEDRÄNGNIS
IM MAI (OmU)

Türkei 1999, 130 min
R & B & K: Nuri Bilge Ceylan

D: M. Emin Ceylan, Muzzafer Özdemir, Fatma Ceylan

 

Fr 17.6. 05, 20:00 Uhr
Sa 18.6. 05,
22:30 Uhr
So 19.6. 05, 20:00 Uhr
Mo 20.6. 05,
22:30 Uhr

 


*


An einem Tag im Mai trifft Muzzafer in dem kleinen anatolischen Städtchen ein, in dem er aufgewachsen ist, um für einen Film zu recherchieren. Sein Vater Emin ist damit beschäftigt, eine Strategie zu entwickeln, um ein Gebiet, auf das er Anspruch erhebt, von den Behörden zugesprochen zu bekommen. Die Beamten des Katasteramts werden in Kürze erwartet, und weil der alte Herr kein rechtes Vertrauen zu seinem Anwalt fassen kann, verbringt er seine Zeit mit dem akribischen Studium der entsprechenden Gesetzestexte. Für den Fall, daß sich seine Bemühungen als nutzlos erweisen sollten, hofft er, im entscheidenden Moment mit Hilfe eines Bestechungsgeldes den Ausgang des Verfahrens beeinflussen zu können. Der 22jährige Saffet hat im Gegensatz zu seinen Freunden auch beim zweiten Anlauf die Aufnahmeprüfung für die Universität versiebt. Damit sind seine Chancen, nach Istanbul zu kommen, erheblich gesunken. Als Muzzafer Saffet eine Rolle anbietet, schöpft der Hoffnung und läßt seinen Job in einer Fabrik sausen, den er mit viel Mühe gefunden hat. Aber Muzzafer erweist sich den Problemen seiner Angehörigen gegenüber als unsensibel, für ihn zählt nichts als sein Filmprojekt. Als er schließlich mit seinem Team anrückt, um mit den Dreharbeiten zu beginnen, kommt es zu Schwierigkeiten.