DER NEUE TON ZUM FILM, TEIL 8

ACAPULCO RADIO

spielt

MENSCHEN AM SONNTAG
D 1929 74 min.
R.: Curt Siodmak, Robert Siodmak, Edgar G. Ulmer, Fred Zinnemann

D.: Brigitte Borchert, Christl Ehlers, Kurt Gerron, Valeska Gert, Heinrich Gretler, Annie Schreyer, Erwin Splettstößer, Ernst Verebes, Wolfgang von Waltershausen

 

Fr 27.11. 09, 20:30 Uhr

 


*


Die Musik: ACAPULCO RADIO
Sie kreieren eine Mischung aus Wüste, Country und Hawaiian Tunes und ihre erste Maxi im Jahre 1999 nannten sie "36 Prozent Hula". Auch der nachfolgende Soundtrack für das Hörbuch der Surf-Poeten begeisterte die Fans.
"A Little Piece Of Hawaiian Roll" ist das 2007 veröffentlichte Album.

Thomas Fricke aka Tommy Whynot
Alle Gitarren & Gesang, goldene Melodien, die die Aura des Mondes haben. Weitere Tätigkeit bei den "Legendary Golden Vampires" sowie den "Tumbling Hearts" zusammen mit

Lou Noack Kontrabaß, dessen Energie ruht und dessen Feuer nie lodert.

Surf Music, Hula-Musik - 'zeitlos gute Gitarrenmusik'. Nach Band-eigenen Angaben "verlegt ACAPULCO RADIO das Leben in die Zeit nach dem Sonnenuntergang". Eine Musik, die sich also hervorragend eignet für eine Neuinterpretation der "Menschen am Sonntag".

Der Film: MENSCHEN AM SONNTAG
Vier Menschen, zwei Frauen und zwei
Männer, genießen einen Sonntagnachmittag am Wannsee. Der Film schildert das Leben junger Menschen in der Metropole Berlin Ende der 1920er Jahre. Robert Siodmaks semidokumentarischer Spielfilm gilt als eines der wichtigsten Werke der ausgehenden Stummfilmzeit und gehört sicherlich zu den berühmtesten Vertretern der "Neuen Sachlichkeit".